Mitfahrer finden am
 

Impressum        häufige Fragen        AGB
Mitfahrzentrale für Mitfahrgelegenheiten

Is also a english version available?

Try mitfahrbrett.de in the Bablefish version.

 

Wichtige Nutzungshinweise

mitfahrbrett.de ist die große kostenlose Vermittlungsplattform für Mitfahrgelegenheiten im Internet – also die Mitfahrzentrale im Internet. Mitfahrbrett versteht sich jedoch nicht als klassische Vermittlungsagentur. Mitfahrbrett.de stellt nur die Plattform, auf der Du Gesuche und Angebote eingeben kannst, zur Verfügung. Die eigentliche Vermittlung führst Du dann selbst durch - ohne unser Zutun. D.h., Du schaust nach, ob es auf unserem Portal eine passende Mitfahrgelegenheit für Dich gibt. Sobald Du etwas Passendes für Dich gefunden hast, kannst Du mit dem Fahrer/Mitfahrer selbst Kontakt (per Telefon oder E-Mail) aufnehmen und dann mit dem Fahrer/Mitfahrer einen Treffpunkt, Spritbeteiligung und Abfahrtszeit aushandeln bzw. vereinbaren.

 

Wie kann ich eine Mitfahrgelegenheit bzw. ein Gesuch veröffentlichen?

Derzeit ist es noch nicht möglich eine Mitfahrgelegenheit bzw. ein Mitfahrgesuch auf unseren Seiten aufzugeben. Aktuell ist die Veröffentlichung von Anzeigen nur auf der Seite "Registrierung" unseres Kooperationspartners möglich. Nach erfolgreicher Registrierung kannst Du Dein Angebot/Gesuch über den Menüpunkt "Eingabe" einstellen.

 

Was kostet die Nutzung der Seite Mitfahrbrett.de?

Die Nutzung unserer Internetplattform ist kostenlos! Die Fahrtkosten müssen zwischen Fahrer und Mitfahrer individuell vereinbart werden. Grundsätzlich gilt: Je mehr Leute in einem Auto fahren, umso günstiger wird es i.d.R. für jeden Mitfahrer.

 

Welche Regeln sollten Mitfahrer beachten ?

Unser Kooperationspartner hat einige ganz hilfreiche Regeln für Mitfahrer veröffentlicht. Wer die Grundsätze befolgt wird sicher zufrieden und ohne Ärger an sein Ziel kommen.

 

Warum befinden sich nur die „großen“ Städte in Eurem Portal?

Damit dieses Portal wirklich funktioniert haben wir uns dazu entschieden, nur die verkehrsgünstig gelegenen Städte (mit mehr als 30.000 Einwohnern) in unserer Datenbank aufzunehmen. Sofern sich die von Dir gewünschte Stadt nicht in der Liste befindet, so veröffentliche Deine Anzeige bitte in der nächst größeren Stadt - im "Bemerkungen" Feld solltest Du dann einfach das tatsächliche Start- bzw. Endziel eintragen.

 

Ich bin Fahrer und möchte meine Haftung für Schäden, welche nicht von meiner Versicherung abgedeckt sind (z.B. Wildunfall), beschränken. Wie geht das?

Auch hier hat unser Kooperationspartner vorgesorgt: Lass Dir einfach die folgende Haftungsbeschränkung von Deinen Mitfahrern unterschreiben: Download der Haftungsbeschränkung (PDF). Es handelt sich um Vordrucke des ADAC.

 

Bin ich als Mitfahrer im Falle eines Unfalls überhaupt versichert?

I.d.R. sind alle mitfahrenden Personen über die Haftpflicht-/Sozialversicherung im Falle eines Unfalls versichert. Wer zu diesem Thema mehr Informationen wünscht, dem empfehlen wir die Broschüre "Fahrgemeinschaften im Berufsverkehr" des ADAC. Diese kann kostenlos über den ADAC bezogen werden.

 

Warum kann ich meine gerade eingegebene Mitfahrgelegenheit nicht in der Liste finden?

Alle Neueingaben oder Änderungen von Mitfahrgelegenheiten werden mit einem Timeleg von ca. 10 Minuten veröffentlicht! Wir bitten um Verständnis.

 

Ich habe teilweise Probleme auf der Seite – einige Links lassen sich nicht öffnen (z.B. "Hilfe"). Warum?

Um unsere Seite reibungslos nutzen zu können, muss in Deinem Browser Javaskript aktviert sein. Javaskript lässt sich folgendermaßen in Deinem Browser aktivieren:

Internet Explorer 7
  • Klicken Sie auf "Tools" ? "Internet Options".
  • Klicken Sie auf die Registerkarte (Reiter) "Security".
  • Wählen Sie die Internet-Zone aus, und klicken Sie auf "Custom Level"
  • Setzen Sie unter "Scripting" für "Active Scripting" die Optionen auf "Enable"; evtl. auf "Prompt".
  • Bestätigen Sie zweimal mit OK, um wieder zur Seite zurück zu kommen
  • Laden Sie die Seite neu über "aktualisieren" bzw. [F5]
Internet Explorer 5.x - 6.x
  • Klicken Sie auf "Extras" ? "Internet-Optionen".
  • Klicken Sie auf die Registerkarte (Reiter) "Sicherheit".
  • Wählen Sie die Internet-Zone aus, und klicken Sie auf "Stufe Anpassen"
  • Setzen Sie unter "Scripting" für "Active Scripting" die Optionen auf "Aktivieren"; evtl. auf "Eingabeaufforderung".
  • Bestätigen Sie zweimal mit OK, um wieder zur Seite zurück zu kommen
  • Laden Sie die Seite neu über "aktualisieren" bzw. [F5]
Internet Explorer bis 4.x
  • Klicken Sie auf "Ansicht" ? "Internet-Optionen".
  • Klicken Sie auf die Registerkarte (Reiter) "Sicherheit".
  • Wählen Sie die Internet-Zone aus und aktivieren Sie die Option "Angepasst (nur für erfahrene Nutzer)" und klicken Sie dann auf "Einstellungen".
  • Setzen Sie unter "Scripting" für "Scripting von Java-Applets" die Optionen entweder auf "Aktivieren" oder auf "Fragen".
  • Bestätigen Sie zweimal mit OK, um wieder zur Seite zurück zu kommen
  • Laden Sie die Seite neu über "aktualisieren" bzw. [F5]
  • Aktualisieren Sie Ihren Browser möglichst bald mit einer neueren Version!
Netscape 8
  • Klicken Sie auf "Tools" ? "Options"
  • Klicken Sie auf "Site Controls" und haken Sie den Punkt "Enable Javascript" an.
  • Laden Sie die Seite neu über "View" ? "Reload" bzw. [STRG]+[R] oder [F5]
Netscape 6/7
  • Klicken Sie auf "Bearbeiten" ? "Einstellungen"
  • Klicken Sie auf "Erweitert" und haken Sie den Punkt "JavaScript für Navigator aktivieren" an.
  • Laden Sie die Seite neu über "Anzeigen" ? "Neu laden" bzw. [STRG]+[R]
Netscape Communicator Version 4.x
  • Klicken Sie auf "Bearbeiten" ? "Einstellungen"
  • Klicken Sie auf "Erweitert" und haken Sie den Punkt "JavaScript Aktivieren" an.
  • Laden Sie die Seite neu über "Ansicht" ? "Neu laden" bzw. [STRG]+[R]
  • Besser: Sie aktualisieren Ihren Browser umgehend auf eine neuere Version!
Mozilla Firefox ab 1.5
  • Klicken Sie auf "Extras " ? "Einstellungen "
  • Wählen Sie das Register "Inhalt"
  • Kreuzen Sie "JavaScript aktivieren" an.
  • Laden Sie die Seite neu über "Ansicht" ? "Neu laden" bzw. [STRG]+[R]
Mozilla Firefox
  • Klicken Sie auf "Extras " ? "Einstellungen "
  • Wählen Sie "Web-Features" aus
  • Kreuzen Sie "JavaScript aktivieren" an.
  • Laden Sie die Seite neu über "Ansicht" ? "Neu laden" bzw. [STRG]+[R]
Opera
  • Klicken Sie auf "Extras " ? "Schnell-Einstellungen "
  • Kreuzen Sie "Javaskript aktivieren" an.
  • Laden Sie die Seite neu über "aktualisieren" bzw. [F5]
 

Wie erkenne ich gewerbsmäßige und damit unzuläßige Fahrten?

MItfahrbrett.de bietet zusammen mit mitfahrgelegenheit.de eine Plattform für die private Beförderung von Personen in PKW. Jede gewerbliche Nutzung unserer Plattform ist untersagt und verstößt gegen unsere AGB. Anbieter die gegen unsere AGB bzw. das Personenbeförderungsgesetz verstoßen werden von uns gesperrt. Wir arbeiten zudem eng mit den entsprechenden Behörden zusammen. Bitte helft und daher mit gewerbliche Fahrer zu identifizieren und meldet diese über den Link "Missbrauch melden" auf den Detailseiten einer jeden Fahrt. Da inzwischen häufiger Beschwerden wegen Fahrten mit gewerblichem Hintergrund an uns herangetragen werden, haben wir für Euch die wesentlichen Regelungen für das Befördern von Personen in Kraftfahrzeugen zusammengefasst.

Den Vorschriften des am 1. Januar 1964 in Kraft getretenen (Neubekanntmachung vom 8. August 1990) Personenbeförderungesetzes (PBefG, vgl. http://www.gesetze-im-internet.de/pbefg/) unterliegt insbesondere "die entgeltliche oder geschäftsmäßige Beförderung von Personen mit Kraftfahrzeugen. Als Entgelt sind auch wirtschaftliche Vorteile anzusehen, die mittelbar für die Wirtschaftlichkeit einer auf diese Weise geförderten Erwerbstätigkeit erstrebt werden. Diesem Gesetz unterliegen nicht Beförderungen mit Personenkraftwagen, wenn das Gesamtentgelt die Betriebskosten der Fahrt nicht übersteigt." (Quelle: Wikipedia, vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Personenbef%C3%B6rderungsgesetz)

Dies bedeutet, Mitfahrgelegenheiten dürfen bei uns nur angeboten werden, wenn
  1. diese in PKW durchgeführt werden. Nach der BO Kraft (vgl. http://www.gerotax.de/a_recht/gesetze.asp?gesetz=BoKraft) sind Personenkraftwagen Kraftfahrzeuge mit weniger als 10 Plätzen. Das Vermitteln von Mitfahrgelegenheiten in Fahrzeugen mit mehr als 9 Plätzen auf unserer Plattform ist folglich nicht zulässig.
  2. Das Entgelt der Mitfahrgelegenheit darf die Betriebskosten nicht übersteigen.
  3. Die Mitfahrgelegenheit darf nicht als Linienverkehr angeboten werden. Der Linienverkehr würde eine besondere Lizenz benötigen.
  4. Werden Mitfahrgelegenheiten geschäftsmäßig mit Wiederholungsabsicht durchgeführt, so sind diese Fahrten ein wirtschaftlicher Bestandteil des Fahrtgrundes und damit auch unzulässig.
 
 
 
Unsere Tipps für die Wohnungssuche: